2019 Hotel Anita di Gatteo A Mare

SEIT 1957

Die Anfänge von alten Geschichten sind meistens dem Reich der Fantasie zuzuordnen, weil  Fakten und Details im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten und vieles anders  weitererzählt wird, als es sich wirklich abgespielt hat.

 

Wie dem auch sei: Unser Urgroßvater Giuseppe Pizzinelli wanderte als junger Mann die Vereinigten Staaten aus, kehrte jedoch wieder in die Romagna zurück, weil unsere Urgroßmutter Filomena so sehr an Heimweh litt, und kaufte zusammen mit dem Schwiegersohn Giovanni, Ehemann von Italina, der Schwester unserer Oma Adele, den Grund der Villa Marcocchi in Gatteo Mare.

 

Aus der einstigen Pension ist ein Hotel geworden, das heute bereits in dritter Generation von der Familie geführt wird, und aus den 4 Zimmern in den 50er Jahren sind durch allmähliches Aufstocken 30 geworden.

 

Was immer gleich geblieben ist, sind die Gastfreundschaft und das Bestreben, den Urlaubern einen erholsamen Aufenthalt in familiärer Atmosphäre zu ermöglichen, sie kulinarisch zu verwöhnen und ihnen die sportlichen, kulturellen und landschaftlichen Reize unserer geliebten Romagna zu zeigen, deren Geschichte und Identität uns auch heute noch immer wieder aufs Neue faszinieren.

 

Untrennbar verbunden mit der Geschichte des Hotels, von Herrn Aldo, Oma Adele und ihrer Tochter Anita sind die Erinnerungen der zahlreichen Stammgäste aus ganz Europa, die unserem Haus die Treue halten, und seit 30, 40 Jahren bei ihrer Ankunft am kleinen, blumengeschmückten Bahnhof vom wunderbaren  Duft nach Strand, Meer, Salz, romagnolischer Küche und Urlaub im Süden empfangen werden.

 

Simona Cavuoto

(Tochter von Anita)

1/16